Dialyse ... warum eigentlich ???

Diese Frage stellen sich bestimmt einige. Die meisten sagen dann: “Keine Ahnung, aber ist für mich auch nicht so wichtig. Betrifft mich nicht. Ich bin ja gesund.”.
Habe ich auch mal gedacht, bis mich mein Schicksal eines besseren belehrte und nach kurzer Zeit wußte ich warum Dialyse und dass es jeden treffen kann. Alter spielt da keine Rolle.

Aber nun zum Wesentlichen. Da ich kein Arzt bin, sondern nur (???) ein Betroffener, sind meine Erklärungen dementsprechend. Wer mich hierbei korrigieren oder unterstützen möchte kann dies gerne tun !Kurze Info wäre schön.

Die Nieren haben die Aufgabe den Wasserhaushalt im Körper zu regulieren und den Spiegel von Mineralstoffen zu regulieren, sowie giftige Stoffe aus dem Blut zu filtern.
Je nach Restfunktion der Nieren kommt es zu mehr oder minder starken Erscheinungen. Wenn man mal davon ausgeht, dass die Nieren, wenn sie erst einmal einen Knacks haben, irgendwann völlig ohne Funktion sind heißt das, dass die Dialyse unumgänglich ist. Wann es soweit ist, kann man nicht so pauschal sagen. Dieses muß der betreuende Arzt entscheiden.

Was ist nun, wenn die Beiden nicht mehr so wollen ?

Man muß seine Ernährung stark auf diese Situation ausrichten. Phosphatarm, jedoch eiweissreich; kaliumarm und wenig Flüssigkeit. Man benötigt blutbildenede Medikamente, der Blutdruck muß reguliert werden mit Medikamenten und vieles mehr. Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass es total schwierig ist, gerade wenn man noch jünger ist, sich an eine dialysegerechte Ernährung zu halten.

Das alles ist nur sehr oberflächlich, wer Details braucht, sollte sich doch mal mit einem Arzt (Nephrologen) unterhalten, der davn richtig was versteht.
Wenn das hier jemand liest, der was davon versteht und sein Wissen den Besuchern dieses Site zur Verfügung stellen möchten, bitte schickt mir eine Mail !!!